Mehr Sicherheit für Haus & Wohnung während des Urlaubs

Wann werden wohl die meisten Einbrecher ihre Chance nutzen und bei Ihnen Zuhause einbrechen? Genau, dann wenn Sie weg sind. Und wann ist das? Wieder richtig, in der Urlaubszeit! Mit unseren folgenden 10 Tipps sichern Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auch dann, wenn Sie mal nicht in der Stadt sind. Checkliste zur Urlaubssicherheit

Wir sind im Urlaub

Tipp 1: Prall gefüllte Briefkästen vermeiden. Dies ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass jemand wohl nicht Zuhause ist. Entweder nutzen Sie den Lagerservice bei der Post oder bitten Mitbewohner, Nachbarn oder Freunde, Ihren Briefkasten sorgfältig und regelmäßig zu entleeren.

Tipp 2: Permanente Dunkelheit in der Wohnung vermeiden.Sobald Ihre Wohnung länger als zwei Tage in Dunkelheit bleibt, gilt dies als sicheres Anzeichen für Abwesenheit. Wie zuvor schon erwähnt, können Sie vertrauenvolle Personen bitten, 1x am Tag das Licht anzuschalten oder Sie entscheiden sich für Zeitschaltuhren.

Tipp 3: Nachbarschaftswache. Wenn Sie Nachbarn haben, dann sollten Sie diese darum bitten, regelmäßig nach dem Rechten zu schauen während Sie im Urlaub sind.

Tipp 4: Stahlstüren und Einbruchsschutz. Es versteht sich eigentlich von selbst, schon vor Beginn des Hausbaus auf sichere Stahltüren zu setzen, die einen Einbruch nahezu unmöglich machen. Hochwertige Türen sind eine Investition, die sich in manchen Fällen wirklich rechnet.

Tipp 5: High Tech ist nicht imer nötig. Wer knapp bei Kasse ist oder auf High-Tech Elektronik gerne verzichten möchte, der kann sich an effektiven Fenstergittern bedienen. Schön anzusehen ist das nicht, aber sicher.

Tipp 6: Abschließen von Tür- und Fensteröffnungen. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn Sie planen, für eine längere Zeit in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen. Bevor Sie das Haus oder Ihre Wohnung verlassen, sollten Sie alle, wirklich alle Fenster- und Türöffnungen gewissenhaft abschließen. Offene Fenster sind ein gefundenes Fressen für Einbrecher und auch für Gelegenheitsdiebe.

Tipp 7: Rolläden und Jalousien nicht als Sicherheitsmerkmal sehen. Diese Art von Fensterverschluss ist für gute Diebe bzw. Einbrecher leichter zu umgehen, als alles andere. Lassen Sie diese also lieber offen als unten. Nur zur Nacht hin sollten Nachbarn oder die Person ihres Vertrauen diese herunterfahren, so dass es aussieht, als wenn jemand zuhause sei.

Tipp 8: Hilfsgegenstände verschließen oder ,,verschwinden’’ lassen. Beispielsweise werden Leitern hervorragend dazu genutzt, um in höher liegende Wohnungen einzubrechen.

Tipp 9: Abwesenheit nicht auf dem Anrufbeantworter erwähnen. Am besten schalten Sie diesen komplett aus, sodass niemand Verdacht schöpfen kann, dass Sie nicht da sind und sich wohlmöglich noch Ihren Wertgegenständen vergreift. Geben Sie keine Hinweise über Ihre Abwesenheit.

Tipp 10: Keine komplette Stille. Wenn man aus Ihrer Wohnung nichts hören kann, dazu zählt Musik, der Fernseher oder Gespräche mit anderen Personen, dann kann man davon ausgehen, dass niemand zuhause ist. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, eine Zeitschaltuhr für das Fernsehen oder das Radio einzurichten.

Weitere 10 Tipps zur Urlaubssicherung

Das könnte Sie auch interessieren